Über die Studie

Die Studie im Überblick

Zum zweiten Mal befragte METRO, international führendes Unternehmen im Selbstbedienungsgroßhandel, in Zusammenarbeit mit GfK selbstständige Unternehmer aus der Gastronomie- und Hotelbranche in Deutschland. Sie wollten wissen: Was sind die Motivationen, Ziele und Wünsche der Gewerbetreibenden? Und vor allem: Wie stehen sie zur Digitalisierung? 350 Unternehmensgründer wurden per CATI-Methodik (Computer-Aided Telephone Interviews) befragt. Um den Bedarf an digitalen Services zu ermitteln, hat GfK parallel die Verbraucher zu Wort kommen lassen. Die bevölkerungsrepräsentative Befragung (14+) fand unter ca. 1.000 Konsumenten statt. Beide Erhebungen führte GfK im September 2015 durch.

Über GfK

GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über langjährige Erfahrung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Über METRO Cash & Carry

Mit über 750 Großmärkten in 26 Ländern ist METRO Cash & Carry das weltweit führende Unternehmen im Großhandel und die größte Vertriebslinie der METRO GROUP: kundenorientiert, international und innovativ. Das Geschäftskonzept ist darauf ausgerichtet, Kunden dabei zu unterstützen, ihr Unternehmen erfolgreich zu betreiben. Auch nach 50 Jahren ist es das erklärte Ziel des Großhandelsunternehmens, für die Leidenschaft und die Ambitionen, die Kreativität und die Flexibilität selbstständiger Unternehmer einzutreten.

Seite teilen